Herzlich Willkommen
Aktuelles
Vorsicht Rindenmulch
Neuer Coronavirus
Infos über Frettchen
Meine Frettchen
Meine Zucht aus SH
Urlaubfrettchen
Abgabe Frettchen
Aufgenommene Tiere
Smilla's Geschichte1
Smilla's Geschichte2
Smilla's Geschichte3
Frettchen gesto/entl
Frettchenausst.Heide
Fotos Frettchenausst
Frettchenausst.Osnab
Frettchenausst.NRW
Findelwelpen
Namen für Rüden
 Frettchenbücher
Tierschutz:
Heimisches Raubwild
Unsere anderen Tiere
Gesucht wird Leo
Tier Videos
Links
Traurige Frettchen G
10 Bitten
Regenbogenbrücke
Kontakt-Formular
Impressum


Seit den 04.03.09 bist Du der
Besucher

 

Vorsichtig vor Rindenmulch der Firma .......

 

 

Ich benutze schon seit 2 Jahren Rindenmulch als Einstreu für die Ecken im Frettchengehege , und das ist mir nie passiert . Mir sind 23 Frettchen gestorben innerhalb von 3-4 Wochen . 3 Frettchenwelpen(Sally,Benji,Kairo) leben noch und werden auf den Pilz behandelt und meine älteren Frettchen auch . In 3 Wochen weiß ich ob die Welpen das überstanden haben .

So jetzt zur Geschichte mit traurigen Ende .

Mir ist die Kimba auf gefallen das sie schwer atmet , bin sofort zum Tierarzt gefahren . Die Tierärztin hat fest gestellt das sie Lungenriss und Lungen Blutung hat , Sie hat ihr 2 Spritzen gegeben und hat gesagt Sie weiß nicht ob sie durch kommt . Am 1.06.07 ist sie um 4.30 Uhr gestorben , ca. eine Woche später hatten das die anderen 9 Welpen von den gleichen Wurf das gleiche . Schweres Atmen und hintere Beine gelähmt , bin wieder zum Tierarzt gegangen . Da war der Verdacht auf Staupe (alle meine großen Frettchen sind geimpft) oder eine Vergiftung durch das Fleisch oder von außen . Es wurde immer schlimmer mit den 9 Welpen , das ich sie eingeschläfert habe auf verdacht Staupe . Haben 2 Welpen eingeschickt und es kaum nix raus aus der Untersuchung . Nur das eine das alles in Ordnung ist ( Herz , Lunge , Nieren , Gehirn u.s.w.) , meine anderen Welpen die ich noch hatte waren nicht auffällig gewesen . Urplötzlich fingen die auch an , wir waren verzweifelt und haben uns überall schlau gemacht was das sein kann . Haben in Berlin und Hannover angerufen , und noch mehr . Die ersten 2 haben wir wieder eingeschickt und haben gleich gesagt das sie auch auf alles untersucht werden sollen . In der Zwischenzeit haben wir die restlichen Welpen mit Cortison und Antibiotikum behandeln lassen . Es starben immer noch mehr und das Ergebnis war immer noch nicht da , dann war endlich das Ergebnis da und es war furchtbar es ist ein Schimmelpilz mit den Namen Aspergillus flavus (Webseite zum nachlesen http://de.wikipedia.org/wiki/Aspergillus_flavus ) und der ist im Rindenmulch der Firma ..... ( hatte vorher von einer anderen Firma Name kann ich nicht nennen ). Der Pilz ist keine Krankheit die sich von Tier zu Tier oder von Tier zu Mensch ausbreitet! Der Pilz wird durch Wind und Luft in die Lunge übertragen) Wir haben zwischenzeitlich alle Behörden /Presse und einen Rechtsanwalt eingeschaltet. Dem Umweltamt ist schon länger bekannt das Rindenmulch im allgemeinen mit vielen Dingen verseucht ist(auch mit Zecken befallen) !In den neuen Umweltauflagen die für das Jahr 2007 verabschiedet wurden, ist es dann verboten Rindenmulch in Kindergärten/Spielplätzen ,Schulen und vielen öffentlichen wegen zu verwenden. Am Freitag den 29.06.07 wird der Rindenmuch noch mal in einen Labor in Kiel  untersucht .

Ps. Unsere ganze Familie muss jetzt auch auf Befall des Pilzes Untersucht werden.

03.07.2007 : Heute haben wir das Ergebnis von der Pathologie schriftlich bekommen , der Befund ist Mykotoxikose (V.a. Aflatoxinvergiftuund , Schimmelpilzvergiftung : Aspergillus sp.) als Todesursache festgestellt . Am Freitag bekommen wir von Kiel das Ergebnis mündlich erstmal , dann auch schriftlich . Kairo ist heute verstorben leider , es tut mir sehr Leid .

08.07.2007 : Heute ist Benji verstorben , wir denken an dich . 

09.07.2007 : Das zweite Ergebnis hab ich heute mündlich bekommen , es Schimmelpilz woran die Welpen gestorben sind . War uns schon klar , nur welche Schimmelpilz steht noch nicht fest . Warten gespannt ab , aber jeder Schimmelpilz ist gefährlich .

24.07.2007 : Jetzt haben wir das auch schriftlich von Lufa-ilt , der Befund ist schrecklich . Pilzartbestimmung Asp. fumigatus . Anmerkungen : Des weiteren konnten folgende Pilzarten festgestellt werden : Talaromyces , Penicillium , Vertreter der Mucorales , und Scopulariopsis . Die Gesamtpilzkeimzahl beträgt 2,6 Mio KbE/g . Darum hat die Behandlung mit Antibiotikum nicht angeschlagen , weil der Pilz auch das drinnen hat. Sally geht es immer besser , sie hat das Erlebnis  überstanden .

Sally ist ausgezogen ihr geht es sehr gut da , werde sie da mal Besuchen .

Das ist Sally die einzige den Schimmelpilz überlebt hat , Sally ist nicht sehr groß geworden aber eine Kuschelmaus und eine gute Jägerin .

 

Fotos sind Eigentum von Moiken und Florian .

 

  

 

 

  Bilder und Fotos

Bilder und FotosBilder und Fotos

 

 

 

 

                                                    © Copyright: Frettchen vom Deich
                                    Der Text, sowie die Photos dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt!

 

 

 

 

 

Der Couter wurde am 07.03.2009 erstellt

CallYa Freikarte für lau

Counter